Dienstag, 9. August 2011

Den Menschen erfinden (nach Gottes Art)

Der Chef betritt das Großraumbüro seiner Ingenieure. "Hey Leute, hört mal alle her!" Hundert Gesichter wenden sich der Tür zu. "Ich hab' eine großartige Idee. Lasst uns --- die Krone der Schöpfung bauen!" Abwartendes Schweigen erfüllt den Raum, bis sich der mutigste Ingenieure meldet. "Was meinst Du denn genau, Chef?" Dieser antwortet: "Das ist jetzt erstmal nicht so wichtig. Fangt Ihr einfach mal an etwas zu konstruieren - jeder nach seinem (oder ihrem) Gusto." Als der Chef den Raum verlässt, hinterlässt offene Münder, ratlose Gesichter und zuckende Schultern.

Nach einer Weile beginnen die Ingenieure zu arbeiten. Einer erfindet das Rad, ein Zweiter schreibt einen optimalen Algorithmus zum Auffinden neuer Primzahlen, ein Anderer konstruiert eine Schaltelektronik für Dampfloks und der Nächste erfindet das Rad - nochmal. Einige Ingenieure arbeiten alleine. Andere bilden kleine Teams und arbeiten gemeinsam z.B. an dem Kühlschrank mit wiederauffüllbaren Kühlmittel. Das Projekt "Blinkerflüssigkeit" wird jedoch nach anfänglichen Erfolgen rasch wieder eingestellt.

Ein halbes Jahr später betritt der Chef erneut das Büro und begutachtet kritisch die neuen Erfindungen, die ihm präsentiert werden. Ohne erkennbaren Grund greift er sich den selbstreinigen Toilettensitz heraus und ruft: "Heureka! Genau das hab ich von Anfang an gewollt!"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Fasst Euch kurz und konzentriert Euch auf den Inhalt des Beitrags. Zwei- oder mehrteilige Kommentare sind unerwünscht. Übrigens könnt Ihr auch gerne ältere Beiträge kommentieren. Ich werde per Email benachrichtigt, so dass kein Kommentar übersehen wird. Desweiteren wäre es nett, wenn Ihr Euch beim Kommentieren wenigstens ein Pseudonym geben könntet - anonym ist so nichts sagend.